• Ein optimales Kellerklima ist die Voraussetzung für eine korrekte Lagerung.
  • Auf dem Rückenetikett der meisten unserer Produkte finden Sie Angaben zur Serviertemperatur, zur Speisen- und Weinkombination und zur empfohlenen Lagerzeit. Unsere Weine werden nach einer optimalen Lagerung verkauft. Sie entfalten sich bestens nach einer 1-2-jährigen Lagerung.
  • Falls der Wein einen korkigen Geschmack hat wird er unsererseits zurückerstattet. Wichtig ist jedoch, dass wir die Flasche und den Zapfen kontrollieren können.
  • Schütteln Sie niemals eine mehrjährige Flasche Wein. Am Boden der Flasche kann sich Weinstein bilden. Es empfiehlt sich den Wein zu dekantieren.
  • Die gleichen Rebsorten haben teilweise diverse Namen. Pinot Gris oder Malvoisie; Marsanne oder Ermitage und der Païen wird vor allem im deutschsprachigen Gebiet Heida oder auch Savagnin Blanc genannt.
  • Der Fendant und der Johannisberg können sehr gut gelagert werden.
  • Der Walliser Humagne Rouge wird im Aostatal Cornalin genannt. Der bei uns verkaufte Cornalin hiess vor 1970 Rouge du Pays.
  • Damit sich der Wein voll entfalten kann sollte er ein bis zwei Stunden vorher geöffnet werden. Dies gilt jedoch nicht für Schaumwein oder spritzige Weine.
  • Weiss vor Rot! Versuchen Sie aber einmal nach unserem Cornalin de la Sarvaz oder der Cuvée d'Adrien Les Follatères einen kühlen Petite Arvine Les Follatères oder den Schaumwein Valérie Signature zu trinken. Sie werden staunen!
  • Um Weine langfristig zu lagern eignen sich besonders grosse Flaschen wie der Magnum (1,5 l), der Jeroboam (3 l) oder der Mathusalem (6 l).